Architekten Wannenmacher & Möller GmbH

Wohnhaus in Paderborn, 2008

Das 2010 fertiggestellte Wohnhaus für eine Familie mit einem Kind liegt an einer stark befahrenen Straße in einem Wohngebiet der Mitteldeutschen Stadt Paderborn. In Anlehnung an die vorherrschende Bebauung in diesem Gebiet (vorhandene Bebauung des Umfeldes) ist das Wohnhaus als 1,5-geschossiges Gebäude mit Satteldach ausgebildet, wodurch es sich typologisch bewusst in das vorhandene bauliche Umfeld integrieren möchte. Das Haus wird über einen kiesbedeckten introvertierten Hof erschlossen, der durch eine Betonwand von der Straße abgeschottet ist. Auch die Garage wird über den Hof erschlossen, ist aber aufgrund ihrer architektonischen Gestaltung als solche kaum wahrnehmbar.

Im Erdgeschoss befinden sich Wohn-, Esszimmer, Küche und ein Gäste-WC, während sämtliche Schlafzimmer mit den dazugehörigen Badezimmern im ersten Obergeschoss untergebracht sind. Im Dachgeschoss ist befindet sich ein Fitnessraum, im Untergeschoss ein Wellnessbereich, der über ein begehbares Oberlicht mit natürlichem Licht versorgt wird. Zum öffentlichen Raum, der Husener Straße, präsentiert sich das Gebäude weitgehend geschlossen. Zum Garten hingegen ist das Erdgeschoss ganz in Glas aufgelöst. Innen- und Außenraum verschmelzen und eröffnen uneingeschränkte Blickbeziehungen.

SCHWARZPLAN
LAGEPLAN
ERDGESCHOSS
1. OBERGESCHOSS
-1 UNTERGESCHOSS
QUERSCHNITT
NORDOSTANSICHT
SÜDWESTANSICHT
SÜDOSTANSICHT
NORDWESTANSICHT