Architekten Wannenmacher & Möller GmbH

Volksversammlung der Syrisch Arabischen Republik, Damaskus 2007

Mit einem Bauwerk von großer Signifikanz will der Entwurf die Bedeutung der Volksversammlung als zentraler Baustein der Syrisch Arabischen Republik sichtbar machen. Dabei strebt das Gebäude jedoch keinen radikalen Bruch mit der Architektur der syrischen Hauptstadt an, sondern zielt mit der Transformation historischer Architekturelemente Syriens in eine zeitgemäße architektonische Sprache eher auf einen subtilen und kontinuierlichen Entwicklungsprozess von der Vergangenheit in die Zukunft ab.

Das Gebäude der Vollversammlung besteht aus zwei Baukörpern: einem viergeschossigen länglichen Quader und einem 20-geschossigem Hochhaus. Der niedrige Körper formt zusammen mit dem alten Parlamentsgebäude einen städtischen Platz, der dem neuen Bauwerk eine Distanz verschafft, die seine Bedeutung unterstreicht. Das Hochhaus hingegen will ein Zeichen setzen, welches innerhalb des städtischen Gefüges wie auch von den angrenzenden Bergen gut erkennbar ist.

Seine gläserne Haut auf der Innenseite der zweischaligen Fassade wird außen von einer dichtmaschigen metallischen Struktur umhüllt, welche die Glasfassade vor direkter Sonneneinstrahlung schützt. Gleichzeitig will die Arabesken gleichende Prägung der Hülle das Bauwerk architektonisch in der traditionellen Islamischen Kultur verankern.

SCHWARZPLAN
LAGEPLAN
ERDGESCHOSS
1. OBERGESCHOSS
2. OBERGESCHOSS
3. OBERGESCHOSS
4-12. OBERGESCHOSS (HOCHHAUS GRUNDRISSE)
-1 -3. UNTERGESCHOSS
LÄNGSSCHNITT
QUERSCHNITT
SÜDOST ANSICHT
NORDWESTANSICHT
SÜDWESTANSICHT
NORDOSTANSICHT