Architekten Wannenmacher & Möller GmbH

Umbau und Sanierung eines Betriebsgebäudes in Versmold, 2009

Das Betriebsgebäude dieser mittelständischen Firma in Versmold besteht aus einem Konglomerat einzelner Bauabschnitte, die seit 1909 in sechs Bauabschnitten nach und nach dem Ursprungsgebäude hinzugefügt worden waren. Der letzte Bauabschnitt stammt aus dem Jahre 1990. Die Energiebilanz der Gebäude ist äußerst mangelhaft, weshalb das Unternehmen sich entschloss, eine energetischer Sanierung der Bestandsbauten vorzunehmen. Dabei sollte allerdings auch das architektonische Erscheinungsbild des Betriebs aufgewertet werden.

Um dies zu erreichen, ist geplant, dem gesamten Gebäude eine einheitliche Fassadengestaltung zu verleihen. Dies geschieht mit einer silberfarbenen, horizontal strukturierten Aluminiumfassade bis zu einer Höhe von ca. 4 Metern und einer dazu im Kontrast stehenden anthrazitfarbenen glatten Fassade aus Aluminiumtafeln oberhalb dieser Linie. Darüber hinaus wurde die Anzahl von Fenstern und Türen reduziert, um möglichst ruhige, ununterbrochene Fassadenflächen zu erhalten. Zudem werden eine Reihe von Gebäuden abgebrochen und deren Funktionen in einem Erweiterungsabschnitt an das Hauptgebäude angefügt.

SCHWARZPLAN
LAGEPLAN
ERDGESCHOSS
1. OBERGESCHOSS
2. OBERGESCHOSS
LÄNGSCHNITT
QUERSCHNITT
NORDOSTANSICHT
SÜDOSTANSICHT
NORDWESTANSICHT