Architekten Wannenmacher & Möller GmbH

Hauptschule Borchen - Wettbewerb, 1. Preis, 2001-2003

Mit dem 2004 fertiggestellten Neubau wurde die Altenauschule in Borchen um drei Klassen-, zwei Fachräume sowie eine Biblio- und Mediothek erweitert. Der lineare, parallel zur Schulstraße verlaufende Erweiterungsbau verleiht der Schule eine stärkere Präsenz im Bereich Haarener Straße / Schulstraße und bildet einen räumlichen Abschluss des Schulgrundstücks im Süden.

Der Neubau ist als einbündige Anlage über zwei Geschosse konzipiert. Sämtliche Räume werden über die im Norden liegenden Flure erschlossen. Galerien und Lufträume schaffen spannungsvolle Raumerlebnisse und fördern die Kommunikation innerhalb des Gebäudes. Die Längsseiten des Baukörpers sind großflächig verglast und ermöglichen so eine Durchdringung von Innen- und Außenräumen mit vielfältigen Blickbeziehungen. Die circa zwei Meter vor der Fassade verlaufenden Aluminiumlamellen schützen die Klassen- und Fachräume vor direkter Sonneneinstrahlung.

SCHWARZPLAN
LAGEPLAN
ERDGESCHOSS
1. OBERGESCHOSS
LÄNGSSCHNITT
QUERSCHNITT
OSTANSICHT
WESTANSICHT
SÜDANSICHT
NORDANSICHT